Organizer

Kombi-Lochung für Filofax Mini und Succes Mini

Nachdem ich mich für das Mini-Format für meinen Wochenplaner entschieden hatte, war nich nicht sicher, ob ich das Standard Filofax Format, oder das unübliche Succes Mini Format verwenden soll. Ich würde meinen Succes Mini Organizer bevorzugen, aber zusätzlich zur Herausforderung, eine passende  Stiftgröße  mit weniger als 120mm zu finden, hat die Stiftschlaufe des Succes Modells eine sehr ungewöhnliche Position und Größe. Deshalb wollte ich die Möglichkeit offen halten, meine Einlagen jederzeit in ein normales Format umzuziehen.

Der Unterschied zwischen dem Standard Mini-Format und dem Succes Mini-Format ist der Abstand zwischen dem Mittelring und den benachbarten Ringen. Während normale Organizer 3/4" Abstand zwischen allen fünf Ringen verwenden, hat das Succes Format 1" Abstand vom Mittelring zu den benachbarten Ringen. Das ergibt einen Unterschied von 1/4" (6.25mm) für die äußeren Ringpaare. Mit einem normalen Organizer-Locher mit 5.5mm Lochdurchmesser wäre noch ein winziger Steg von 0.85mm zwischen den Löchern. Aber mit einer passenden Lochgröße von 4.5mm, beträgt der Abstand 1.85mm. Das klingt auch nicht nach viel, aber wenn die Löcher sauber angeordnet sind, ist der Zwischenraum stabil genug.

Unten ist zu sehen, wie das Papier mit Kombi-Lochung in einen Filofax Mini Organizer passt.

 Papier mit Kombi-Lochung im Filofax Mini Organizer
Papier mit Kombi-Lochung im Filofax Mini Organizer 

Unten ist zu sehen, wie das Papier mit Kombi-Lochung in einen Succes Mini Organizer passt. Zu beachten ist hier die ungewöhnliche Position und Größe der Stiftschlaufe. Ich bevorzuge aber die zusätzlichen 12.7mm Spannweite, die besseren Halt von Kante zu Kante bietet.

 Papier mit Kombi-Lochung im Succes Mini Organizer
Papier mit Kombi-Lochung im Succes Mini Organizer 

Aufbau zum Papierbohren

Papierbohren erfordert normalerweise spezielle Papierbohrmaschinen, die hohle Papierbohrer verwenden. Manche Maschinen verwenden spezielle Werkzeugaufnahmen, aber einige Maschinen verwenden Papierbohrer mit zylindrischem Schaft. Die Papierbohrmaschinen arbeiten mit 1200-2400 U/min, somit kann jede normale Säulenbohrmaschine diese Bohrer aufnehmen und antreiben.

Für mich hat das Papierbohren mit einer normalen Säulenbohrmaschine einwandfrei funktioniert. Wer dies selbst ausprobieren möchte, tut dies ausdrücklich auf eigene Gefahr. Bitte Hände und Augen schützen. Es könnte hilfreich sein, wenn eine zweite Person den Ein/Aus-Schalter bedient, aber immer daran denken, dass damit auch eine zweite Person gefährdet werden könnte.

Alles was man braucht, ist eine stabile flache Unterlage die den Bohrer nicht ruiniert, wenn man zu tief bohrt, eine Führung für den Abstand zum Papierrand, und eine dicke Lage Pappe unter dem Papierstapel. Im Gegensatz zu Papierbohrmaschinen muss man auf gewisse Annehmlichkeiten verzichten, die das Arbeiten einfacher machen. Man hat keine Pressvorrichtung für das Papier, muss also gegebenenfalls den Papierstapel beim Zurückziehen des Bohrers nach unten halten. Außerdem gibt es keinen Auffang für den Bohrabfall, dieser verstopft dann das Bohrfutter. Der Bohrabfall sollte entfernt werden, nachdem man etwa die Hälfte der Werkzeuglänge an Material gebohrt hat.

Unten ist der Aufbau nach dem Bohren der Kombi-Lochung zu sehen, der durchsichtige Schutz ist nach oben weggeklappt.

 Papierbohren mit der Säulenbohrmaschine
Papierbohren mit einer normalen Säulenbohrmaschine 

Die genannten Firmen- und Produktnamen sind in der Regel geschützte Marken und/oder eingetragene Warenzeichen.
Die Nennung erfolgt nur zu informativen Zwecken, und dient keinerlei wirtschaftlichen Interessen.


Hans-Jürgen Reggel   ·   http://www.hjreggel.net/office/   ·   Impressum   ·   2017-01-23 ~ 2017-01-31